{oziogallery 649}

 

Frauenpower „light“, 19. - 21. Juni 2020

 

In diesem Jahr hat uns unser Frauenpowerwochenende im Vorfeld mehr beschäftigt als sonst.

Und warum? Ganz klar- Corona, was sonst!

Sollen wir, sollen wir nicht… können wir überhaupt. Sind die Tauchbasis und Campingplatz bis dahin wieder offen, mit welchen Einschränkungen ist zu rechnen, macht das Ganze dann überhaupt noch Spaß…usw., usw….

Während des Lockdowns hat es kräftig geklingelt in der Whatsapp-Gruppe.

Am Ende blieben wir zu viert übrig, die Reisewarnung war aufgehoben, Basis und Campingplatz offen und wir 4 verspürten nach dem Lockdown das dringende Bedürfnis nach Tapetenwechsel.

Also machten Julia, Anja, Sabine und ich (Gaby) uns am Freitag auf den Weg und trafen uns nach altbewährter Manier in der „Forelle“. Die Bedienungen trugen einen Mundschutz, die Gäste brauchten das nicht. Aufs Tauchen haben wir an dem Tag verzichtet - es war recht kalt und nass, die Wetterprognosen waren ohnehin bescheiden, aber davon später mehr.

Wir sind dann lieber ein gutes Stück um den See gewandert und hatten auf dem Weg sogar eine Begegnung mit einem Reh.

Abends ging es dann auf die „Musteralpe“ zum Essen. Und hier, wie auch auf dem Campingplatz merkte man die Coronaauswirkungen, es war noch nie so leer auf dem Platz und im Restaurant wie heuer. Besondere Freude machten uns die Schweinchen (s. Bild).

Auch im Tauchcamp waren wir zunächst mal allein, das sollte sich aber noch ändern.

Am Samstag erwartete uns entgegen aller Voraussagen Sonne mit einer Temperatur, die es uns erlaubte, draußen zu frühstücken.

Und dann ging es auch mal ins Wasser. Der Plansee hatte ordentliche Sicht und bot das Übliche an Barschen und Krebse. Auch unseren Klopferbaum aus dem Jahr 2011 ( wer erinnert sich?) haben wir gut erhalten wiedergefunden. So langsam könnte der eigentlich mal als Sehenswürdigkeit unter Wasser mit in die ausgestellte Karte aufgenommen werden :). Samstag ging es dann traditionell ins BMW-Hotel „Ammerwald“ zum Essen.

Hier herrscht strenges Hygienekonzept, was unsere Freude an dem guten Essen nicht schmälerte. So wie wir uns allgemein wenig eingeschränkt fühlten.

Im Waschhaus auf dem Campingplatz war jedes 2. Waschbecken gesperrt, durch die relativ geringe Gästezahl kam es nie zu Wartezeiten beim Duschen oder so.

Am Sonntag ging es dann nochmal ins Wasser, bevor wir schon wieder zusammenpacken und abreisen mussten. Anja und ich haben uns noch einen sehr schönen Verlängerungstag im BMW-Hotel gegönnt und waren samstags in Ettal bei traumhaftem Wetter und am Montag auf der Burg Ehrenfried im Regen. Dann habe auch wir uns auf den Heimweg gemacht.

Fazit: Wir Vier, die dabei waren, haben es nicht bereut. Wir haben das Wochenende trotz des nicht immer sommerlichen Wetters in vollen Zügen genossen.

Nächstes Jahr ist bereits reserviert vom 18.06.-20.06.21 – hoffentlich unter anderen Voraussetzungen….

 

Gaby

 

https://kareasbetbedavabonus.comhttps://dizimat.prohttps://gobahisguncelgiris.comhttps://kareasbetsikayet.comhttps://mainealpacafarms.comhttps://siyahbayrakaynaamir.comdeneme bonusu veren siteler 2024https://1kareasbetcasino.comhttps://aspercasinogirisi.orghttps://diziworld.prohttps://forumbahis2.prohttps://guncelcasinositeleri.comhttps://guvenilirpokersiteleri.orghttps://kareasbetuyelik.comHack forumEntrümpelung firmaMuğla araç kiralamaxslotstarzbetjojobetbetparkbetturkeybetturkeyBinance Kayıt Olma