stop view Info
/
      preview
      Album
      Foto
      Datum
      Abmessungen
      Dateiname
      Dateigrösse
      Kamera
      Brennweite
      Belichtung
      F Nummer
      ISO
      Marke Fotoapparat
      Blitz
      Aufrufe
      Kommentare
      ozio_gallery_fuerte
      Ozio Gallery made with ❤ by joomla.it

      SK Orientierung 2014.

      Unter dem Motto : Come in and find out (Danke Basti)


      Die erfolgreichen Teilnehmer: Sabine und Basti, Janina, Carolin, Manuel und Sabrina, Monique, Katja , Alexandra sowie Kai und Tanja.


      Der SK Orientierungskurs 2014 begann glücklicherweise mit dem WM Spiel Deutschland gegen Frankreich am 04.07.2014

      Treffpunkt 17:30 Uhr bei Frank und Andrea. Denn alle Teilnehmer machten sich mehr oder minder Gedanken wie kann ich mich konzentrieren bei
      so einen wichtigen Spiel ;-)
      Frank hatte den genialen Einfall und auch im Sinne aller Teilnehmer schön gemütlich bei einen leckeren Vesper (jeder brachte eine Kleinigkeit mit) das spannende Spiel anzuschauen und dann ganz brav unsere Theorie durchzuziehen. Da Deutschland mit 1:0 gewann und alle zufrieden waren, konnten wir dann auch 20:30 starten. Gegen
      22:30 waren alle theoretisch auf Samstag vorbereitet und konnten gut gestärkt die Heimreise antreten.

      DANKE Frank und Andrea für die Gastfreundlichkeit!

      Samstag pünktlich 09:00 Uhr trafen wir uns im Clubraum und starteten 09:30 Uhr Richtung See nach Linkenheim Giesen Insel Rott. Ein menschenleerer Strand und Wiese und jeder Menge Gänsekacke erwartete uns. Alle waren motiviert und waren bereit für die Trockenübungen. Ich hoffe uns hat niemand beobachtet. Weil wir sahen aus wie eine Gruppe „Gestörter“ die mit einem Handtuch auf dem Kopf wirr durch die Gegend rannten ? Entschuldigung! : Wirr natürlich nicht alles kontrolliert mit dem Kompass (Mehrzahl: Kompanten ;-))


      Nach einer kurzen Pause begannen die Nassübungen. Die Bojen waren gesetzt und jeder konnte mit seiner ABC Ausrüstung und Kompass von Boje zu Boje navigieren bzw. orientieren, was auch noch kein Problem war (man konnte ab und zu schummeln und nach oben schauen ;-) Aber dann ging es unter Wasser und hier ging schummeln leider nicht mehr ! Wir waren igesamt Gruppen, die in Bekleidung Ihre „Dreiecke“ unter Wasser zogen. Die jeweiligen Führer Ihr Ziel angepeilt, hatten Ihren Kompass und Ihr Ziel vor dem Auge und schwammen mit Hochgeschwindigkeit darauf los, dass die Buddys völlig unwichtig wurden. Aber wir wurden beruhigt, Frank meinte völlig normal! Macht jeder so am Anfang!

      Völlig beeindruckt, dass wir mehr oder weniger am Ziel ankamen gingen wir zufrieden und glücklich nach Hause und freuten uns auf den nächsten Tag voller Orientierungslosigkeit …..
      Nächster Tag 09:30 Uhr Treffpunkt Clubraum und alle etwas zerknirscht und müde, ging es zum zweiten Tag an den See. Diesmal mit der Sonne im Rücken und 32 grad (Wassertemperatur 3 grad bis 5 Meter Tiefe) Heute lagen 2 Tauchgänge an. Teilweise durften die Gruppen ohne Begleiter ins Wasser und selbstständig Ihre Tauchgänge planen und durchführen. Wieder eine Erfahrung mit viel Spaß ! Danke Monique ! Wir haben viel gelacht unter und über Wasser! Hey und das hat alles super geklappt! Wir sind stolz auf uns und natürlich auf Frank, dass er uns lles so gut rübergebracht hat. Einziges Manko die versprochenen Steaks mit Nudelsalat vom Anglerverein sind aus geblieben ;-( Gell Basti? Also im Großen und Ganzen ein rundherum
      perfektes Wochenende!

      Vielen Dank an die Begleiter Frank, Andrea, Markus S, Michael , Timo,Reinhard,und
      Markus G.


      Und was ganz Klasse war: Wir konnten gleich das nächste Wochenende
      am Tauchtag (13. Juli 2014) unsere Kenntnisse im Eggensteiner
      See anwenden und dies hat super funktioniert!!!

       

      4 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (3 Votes)